Kostenlose Online Casinos, Browser Games und Forex Trading
msgbartop
  • TitanCasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 4000€
    Bewertung: 5 Sterne
    Europacasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 2400€
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Poker
    Software: Playtech
    Bonus: $100
    Bewertung: 5 Sterne
  • Travian Browserspiel Travian
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis BonusTitanbet.com
    Software: Playtech
    Bonus: 25£ FREEBET
    Bewertung: 5 Sterne
    forex tradingEtoro.com
    Benutzer: 2 Millionen
    Soziale Handel
    dem Handel beginnen
  • Miramagia Miramagia
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis Bonus Betsson.com
    Live Wetten, Live Casino
    Bewertung: 5 Sterne
    forex trading Casinoeuro
    Bestes Flash Casino
    Bonus: 150%
    Bewertung: 5 Sterne
msgbarbottom

04 Aug 09 Spielablauf beim Roulette

An einem Roulettetisch sitzen mehrere Croupiers, an einem sogenannten halben Tisch, mit nur einem Tableau, mindestens drei, gewöhnlich vier. Einer von ihnen wirft die Kugel und heißt Handcroupier oder Zylindercroupier. Ihm gegenüber sitzt sein Assistent, der Salatier, der beim Einsammeln und Einordnen der Jetons hilft. An einer Stirnseite des Tisches sitzt der Kopfcroupier, der den Spielern beim Einsatz behilflich ist. Ihm gegenüber an der anderen Stirnseite sitzt auf erhöhtem Stuhl der Chefcroupier, der das Spiel nur überwacht.
Der Handcroupier fordert zu Einsätzen auf: »Bitte, das Spiel zu machen!«. Danach darf gesetzt werden. Wer das gewünschte Einsatzfeld bequem erreichen kann, kann selbst setzen, ansonsten werden die Setzwünsche dem Kopfcroupier annonciert.
Während des Setzens stoppt der Handcroupier den Lauf des Roulette- Tellers und versetzt sie sofort in entgegen gesetzte Drehung. Danach schnellt er die Kugel in den Kessel. Sobald die Kugel ihren Lauf verlangsamt, ruft der Croupier: »Nichts geht mehr! Danach darf nicht mehr gesetzt werden. Wenn die Kugel zum Stehen gekommen ist, tippt der Handcroupier mit seinem Rechen, in französisch rateau, auf die gewinnende Zahl des Einsatzfeldes, sagt diese Zahl laut an und ebenso die gewinnenden Einfachchancen, also zum Beispiel Vierzehn – Rot – Pair – Danach zieht er zunächst alle verlierenden .Jetons einsammelt und teilt dann die Gewinne aus, zunächst die auf einfache Chancen, dann das Dutzend und die Kolonne, danach die Transversalen, Carres, Chevalsätze und schließlich die Hauptgewinne.
Ist die Auszahlung abgewickelt, ruft der Handcroupier: „Alles ist bezahlt!“ Bitte das Spiel zu machen! Es kann nun neu gesetzt werden.

roulette online

Zero, die Null
Fällt die Null (in der auf das Französische fixierten Spielbanksprache »Zero« genannt), gewinnen nur Einsätze auf Null oder eine Kombination mit Null (die ersten drei oder die ersten vier bzw. ein Chevalsatz auf 0/1, 0/2 oder 0/3). Die Einsätze auf den übrigen Zahlenfeldern verlieren natürlich, ebenso alle Einsätze auf doppelte Chancen, also auf Dutzende oder Kolonnen.
Sämtliche Einsätze auf die einfachen Chancen (Rot oder Schwarz, Pair oder Impair, Manque oder Passe) verlieren zunächst noch nicht, gewinnen aber auch nicht. Sie werden bis zum Fall der nächsten Zahl gesperrt, sie gehen »en prison« (ins Gefängnis). Erst der nächste Coup entscheidet: Fällt dann Rot, verlieren alle Einsätze auf Schwarz und werden eingezogen; die Einsätze auf Rot werden frei, gewinnen aber nichts. Entsprechendes gilt für die anderen einfachen Chancen.
Erscheint Zero zweimal hintereinander, gehen die Einfach-Einsätze in Doppelprison, fällt Zero dreimal hintereinander, verlieren sämtliche Einsätze auf den einfachen Chancen und werden eingezogen. Gegen diese Gefahr kann der Spieler sich halbwegs schützen, indem er beim Fallen der ersten Zero seinen Einsatz nicht sperren lässt: Er verliert dann zwar die Hälfte des Einsatzes, darf aber über die andere Hälfte frei verfügen.

Stichworte: ,

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.