Kostenlose Online Casinos, Browser Games und Forex Trading
msgbartop
  • TitanCasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 4000€
    Bewertung: 5 Sterne
    Europacasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 2400€
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Poker
    Software: Playtech
    Bonus: $100
    Bewertung: 5 Sterne
  • Travian Browserspiel Travian
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis BonusTitanbet.com
    Software: Playtech
    Bonus: 25£ FREEBET
    Bewertung: 5 Sterne
    forex tradingEtoro.com
    Benutzer: 2 Millionen
    Soziale Handel
    dem Handel beginnen
  • Miramagia Miramagia
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis Bonus Betsson.com
    Live Wetten, Live Casino
    Bewertung: 5 Sterne
    forex trading Casinoeuro
    Bestes Flash Casino
    Bonus: 150%
    Bewertung: 5 Sterne
msgbarbottom

20 Aug 09 Seven Card Stud Gewinnstrategie für Anfänger

Bei Seven Card Stud sind die ersten drei Karten (zwei verdeckte, eine offene) die wichtigsten. Durch Ihre Entscheidung, mit diesen drei Karten weiterzuspielen oder nicht, nehmen Sie selbst wesentlichen Einfluss darauf, ob Sie gewinnen oder verlieren. Spielen Sie mit schlechten Anfangskarten weiter, können Sie sich bald zu den Verlierern zählen.

Wenn Ihre ersten drei Karten schwach sind und Sie sich nicht entschließen können, sie wegzuwerfen und aufzuhören, haben Sie sich selbst in eine Falle katapultiert. Nach der vierten Karte müssen Sie finanziell schon mehr investieren, besonders dann, wenn diese Karte Ihr Blatt etwas verbessert hat. Aus Ihrem schlechten Blatt wird dann vielleicht ein halbwegs spielbares Blatt und Sie sind voller Hoffnung, machen immer weitere Einsätze, um nicht umsonst investiert und gespielt zu haben. Aber machen Sie sich bitte nichts vor: Auch mit einem mäßigen Blatt kann man nicht gewinnen!

Aber welche Kartenkombinationen versprechen denn Aussicht auf Erfolg und somit einem Gewinn? Gerade Anfängern sei ans Herz gelegt: Spielen Sie nur weiter, wenn Sie eine der folgenden Kombinationen auf der Hand haben. Die letzten und damit schlechtesten Kombinationen sollten nicht gespielt werden, sie wären für Anfänger mehr als riskant!

DREI GLEICHE (Drillinge)
Mit dieser Kombination haben Sie eine hervorragende Ausgangssituation, denn es besteht die Chance ein Full House oder Vier Gleiche im weiteren Spielverlauf zu bekommen.

EIN VERDECKTES PAAR VON ASSEN ODER KÖNIGEN (HIDDEN PAIR)
Hier heißt es im weiteren Spielverlauf die offenen Karten der anderen Spieler im Auge zu behalten, nur wenn sich dort kein weiteres As oder ein König zeigt, behält Ihr Blatt seinen Wert. Wenn Sie keinen Zweifel daran haben, geschlagen zu werden, können Sie bis zur letzten Runde durchhalten.

EIN OFFENES PAAR VON ASSEN ODER KÖNIGEN (OPEN PAIR)
Ein offenes Paar bedeutet, dass eine Karte des Paares Ihre offene ist. Diese Kombination ist schwächer als bei einem verdeckten Paar. Erhalten Sie mit der vierten offenen Karte erneut ein As oder einen König, so liegt für alle ersichtlich ein hochwertiges Paar auf dem Tisch und im besten Fall werfen die anderen Spieler ihre Karten weg.

EIN VERDECKTES PAAR VON DAMEN ODER BUBEN
Ein Blatt mit einem verdeckten Paar Damen oder Buben hat bis zur sechsten oder siebenten Karte recht gute Gewinnchancen. Solch ein Blatt kann die meisten Mitspieler bereits nach der fünften Karte aus dem Spiel werfen. Dann sind nämlich mehrere Kombinationen möglich und man kann bei Ihnen ein sehr starkes Blatt vermuten.

EIN OFFENES PAAR VON DAMEN ODER BUBEN
Dieses ist nun wieder ein schwaches Blatt. Wenn sich andere Damen oder Buben offen auf dem Tisch befinden, verringert sich Ihre Gewinnchance drastisch, denn es besteht nicht viel Hoffnung, dass Sie Ihr Blatt verbessern können. Sie sollten sehr vorsichtig oder gar nicht weiterspielen, wenn jemand ein As oder einen König offen vor sich hat, denn dann haben Sie kaum Aussicht auf einen Gewinn.

DREI KARTEN ZU EINEM STRAIGHT FLUSH
Haben Sie drei Karten in Folge (Sequenz) und von derselben Farbe auf der Hand, ist dies eigentlich ein tolles Blatt. Je höher die Werte Ihrer Straight-Flush-Karten sind, desto größer ist Ihre Gewinnchance. Hier entscheidet die vierte Karte, in welche Richtung sich Ihr Blatt entwickelt. Wenn auch die fünfte Karte nicht wirklich passt, sollten Sie genau abwägen, ob ein weiterspielen evtl. in die Hose geht oder nicht.

DREI HOHE KARTEN ZU EINEM FLUSH
Solch ein Anfangsblatt besteht aus drei Karten derselben Farbe, die alle höher als 9 sind. Auch hier entscheidet die vierte Karte über die Gewinnaussichten, im besten Fall macht sie aus Ihrem Blatt ein Paar und Sie können auf den Pott hoffen.

DREI BELIEBIGE KARTEN ZU EINEM FLUSH
Auch hier gilt: Wenn die vierte Karte Ihr Blatt, welches aus drei beliebig hohen Karten verschiedener Farben besteht, nicht verbessert, dann trennen Sie sich davon. Solch ein Blatt kann sich zu einer echten Falle entwickeln, aus der Sie schnellstens aussteigen sollten, wenn die vierte Karte den Flush nicht fortsetzt.

DREI HOHE KARTEN ZU EINER SEQUENZ
Im Idealfall besteht Ihr Blatt aus König, Dame, Bube oder Dame, Bube, Zehn. Hier kann der Straight auf zwei Seiten weitergeführt werden, was Ihre Chancen deutlich erhöht. Wieder ist es die vierte Karte, welche die Richtung angibt. Wird mit ihrer Hilfe die Sequenz weitergeführt ist Ihr Blatt so stark, dass Sie weiterspielen und sogar erhöhen können. Andernfalls haben Sie nur Hoffnung, die hohen Karten zu Paaren zu machen, was sich durchaus schwieriger gestaltet. Dies ist der Fall, wenn Ihr Anfangsblatt aus As, König und Dame besteht und Sie nur in einer Richtung ansetzen können.

IRGENDWELCHE DREI KARTEN ZU EINEM STRAIGHT
Dieses Blatt hat als höchste Karte der Sequenz einen Buben zu bieten und Sie werden damit nicht glücklich. Lassen Sie die Finger davon, viele gute Spieler tun das auch. Kleine Straights verlieren oft und rechtfertigen kein starkes finanzielles Engagement.

Stichworte: , ,

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.