Kostenlose Online Casinos, Browser Games und Forex Trading
msgbartop
  • TitanCasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 4000€
    Bewertung: 5 Sterne
    Europacasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 2400€
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Poker
    Software: Playtech
    Bonus: $100
    Bewertung: 5 Sterne
  • Travian Browserspiel Travian
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis BonusTitanbet.com
    Software: Playtech
    Bonus: 25£ FREEBET
    Bewertung: 5 Sterne
    forex tradingEtoro.com
    Benutzer: 2 Millionen
    Soziale Handel
    dem Handel beginnen
  • Miramagia Miramagia
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis Bonus Betsson.com
    Live Wetten, Live Casino
    Bewertung: 5 Sterne
    forex trading Casinoeuro
    Bestes Flash Casino
    Bonus: 150%
    Bewertung: 5 Sterne
msgbarbottom

05 Aug 09 Kartenkauf beim Black Jack Spiel

Nach dem Austeilen von je 2 Karten an die Spieler und 1 Karte an sich selbst fragt der Croupier die Spieler reihum, wieder beginnend mit dem Spieler, der von ihm aus gesehen am weitesten links sitzt, ob er eine oder mehrere Karten zukaufen will. Wünscht der Spieler den Zukauf von Karten, erhält er eine oder mehrere Karten. Will er keine Karte mehr, so paßt er, indem er zu verstehen gibt, dass er keine weiteren Karten mehr will. Hat der Spieler durch Zukauf weiterer Karten die Gesamtpunktzahl seiner Karten von 21 überschritten, verliert er seinen Einsatz sofort an die Bank. Der Einsatz auf seinem Boxenfeld wird dann vom Croupier unverzüglich weggenommen.
Nachdem alle Spieler gezogen oder gepasst haben, teilt der Croupier sich seine 2. Karte zu. Hat der Croupier mit seinen beiden Karten einen Black Jack, so verlieren alle Spieler, die keinen Black Jack haben, ihre Einsätze an die Bank. Hat aber ein Spieler einen Black Jack, so ist für den Spieler das Spiel unentschieden ausgegangen, das heißt, der Spieler gewinnt oder verliert nicht, er kann seinen Einsatz zurückziehen oder für die nächste Austeilung stehenlassen.
Im Falle eines Black Jack für die Bank muss der Croupier zunächst die Versicherung an alle Spieler auszahlen, die sich gegen einen Black Jack des Croupiers versichert haben.

Hat der Croupier keinen Black Jack, jedoch mit seinen beiden ersten Karten eine Punktzahl von 17, 18, 19 oder 20 erreicht, so muss er passen und darf keine weitere Karte mehr ziehen. Wie bereits erwähnt, wird ein As unter diesen beiden Karten mit 11 gezählt, falls er bei dieser Zählung eine Gesamtzahl von 17 bis 2.0 erreicht. Dagegen wird natürlich ein As unter den Karten des Croupiers als 1 gezählt, wenn er bei Zählung dieses Asses mit 11 21 Punkte überschreiten würde.
Hat der Croupier mit seinen beiden Karten eine Gesamtpunktzahl von 16 oder weniger erreicht, muß er mit dem Ziehen weiterer Karten so lange fortfahren, bis er mindestens 17 Punkte hat. An dieser Regel erkennt man, daß der Croupier im Gegensatz zum Spieler beim Ziehen der Karten keine Wahl hat. Sein Verhalten in dieser Hinsicht ist von vornherein festgelegt.

Hat der Croupier durch Ziehen weiterer Karten 21 Punkte überschritten, die Bank sich also »verkauft«, so zahlt er jedem Spieler, der nicht bereits seinerseits die 21 Punkte überschritten hat, einen Betrag in Höhe seines Einsatzes. Spieler, die einen Black Jack haben, erhalten das 1,5fache ihres Einsatzes.
Haben weder Croupier noch Spieler 21 Punkte überschritten, zahlt der Croupier an alle Spieler, die einen höheren Punktwert als er selbst auf ihrer Hand haben, einen Betrag in Höhe ihres Einsatzes beziehungsweise bei einem Black Jack das 1,5fache des Einsatzes. Spieler, die weniger Punkte als der Croupier haben, verlieren ihren Einsatz an die Bank.
Haben Croupier und Spieler die gleiche Punktzahl, so ist das Spiel unentschieden ausgegangen.
Es wird noch einmal darauf hingewiesen, daß ein Black Jack jede andere Kartenkombination mit einem Gesamtwert von 21 Punkten schlägt. Zum Beispiel hat bei einem Black Jack des Croupiers gegen eine Neun, Zwei oder Zehn eines Spielers die Bank gewonnen. Das gleiche gilt natürlich auch umgekehrt.
Nach dem Auszahlen der Gewinne beziehungsweise dem Einziehen der Spielereinsätze durch die Bank werden alle ausgespielten Karten vom Croupier in die Kartenablage deponiert, und eine neue Austeilung aus dem Schlitten beginnt. Nach Erscheinen der neutralen Karte werden vor der nächsten Austeilung alle 312 Karten neu gemischt. Bekommt daraufhin vom Croupier eine 3. Karte. Das Recht auf Zukaufen einer 4. oder einer weiteren Karte hat der Spieler aber verloren.
Im Gewinnfall hat der Spieler einen doppelt so hohen Gewinn, wie ursprünglich beabsichtigt, erzielt.

Play Casino Games at Vegas Red
Vegas Red Casino

Stichworte: , ,

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.