Kostenlose Online Casinos, Browser Games und Forex Trading
msgbartop
  • TitanCasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 4000€
    Bewertung: 5 Sterne
    Europacasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 2400€
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Poker
    Software: Playtech
    Bonus: $100
    Bewertung: 5 Sterne
  • Travian Browserspiel Travian
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis BonusTitanbet.com
    Software: Playtech
    Bonus: 25£ FREEBET
    Bewertung: 5 Sterne
    forex tradingEtoro.com
    Benutzer: 2 Millionen
    Soziale Handel
    dem Handel beginnen
  • Miramagia Miramagia
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis Bonus Betsson.com
    Live Wetten, Live Casino
    Bewertung: 5 Sterne
    forex trading Casinoeuro
    Bestes Flash Casino
    Bonus: 150%
    Bewertung: 5 Sterne
msgbarbottom

26 Sep 09 Gewinne aus Glücksspielen und Casino Bonus sind steuerfrei!

lotto_kenoAb und zu hört man noch das Gerücht, hohe Lotto-Gewinne oder Gewinne in Online-Casinos beim Casino Lotto Keno seien nur im ersten Jahr steuerfrei. Der im zweiten Jahr verbleibende Restbetrag müsse dann voll als Einkommen versteuert werden. Dies ist schlicht falsch, denn Gewinne aus Glücksspielen können in der Bundesrepublik Deutschland steuerfrei vereinnahmt werden. Sie werden prinzipiell steuerfrei ausgezahlt und müssen auch bei der Einkommensteuererklärung nicht angegeben werden

Auch ein Casino-Bonus ist natürlich steuerfrei, auch allein schon aus dem Grund, weil Sie sich nicht den Casino-Bonus nicht einfach auszahlen lassen können; denn Sie müssen dafür in dem Online-Casino spielen. Aber, es ist doch eine tolle Sache, wenn Ihnen ein seröses Online-Casino, wie das Titan Casino sogar 4.000 Euro Willkommensbonus zahlt.

Weiter im Text:

Falls dies nämlich der Fall wäre, müssten im Gegenzug Verluste aus Glücksspielen steuerlich absetzbar sein. Weil es aber mehr Verluste als Gewinne gibt, wäre das für den Staat ein schlechtes Geschäft. Die Gewinne sind zwar steuerfrei aber f alls der Betrag angelegt wird, müssen selbstverständlich die daraus erzielten späteren Einkünfte voll versteuert werden.Das ist die Zinsertragssteuer. Der Hauptgrund für das Gerücht war wohl die in der Vergangenheit erhobene Vermögenssteuer. Da der Stichtag für die Steuerfestsetzung der 1. Januar war, musste im Gewinnjahr keine Vermögenssteuer gezahlt werden. Der am 1. Januar des darauffolgenden Jahres noch vorhandene Restgewinn ging dann allerdings in die Vermögensteuerberechnung ein.

Stichworte: , ,

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.