Kostenlose Online Casinos, Browser Games und Forex Trading
msgbartop
  • TitanCasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 4000€
    Bewertung: 5 Sterne
    Europacasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 2400€
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Poker
    Software: Playtech
    Bonus: $100
    Bewertung: 5 Sterne
  • Travian Browserspiel Travian
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis BonusTitanbet.com
    Software: Playtech
    Bonus: 25£ FREEBET
    Bewertung: 5 Sterne
    forex tradingEtoro.com
    Benutzer: 2 Millionen
    Soziale Handel
    dem Handel beginnen
  • Miramagia Miramagia
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis Bonus Betsson.com
    Live Wetten, Live Casino
    Bewertung: 5 Sterne
    forex trading Casinoeuro
    Bestes Flash Casino
    Bonus: 150%
    Bewertung: 5 Sterne
msgbarbottom

13 Dez 09 Gefahr der Glücksspielsucht stark überschätzt

In einige Staaten, wie z.B. der USA und Deutschland wird Spielerschutz und Suchtprävention zur Begründung der Notwendigkeit staatlicher Monopole genannt. Noch immer wird vor Deutschen und internationalen Gerichten gestritten wie noch nie. Seid Oktober 2009 bringt eine Studie der weltweit anerkannten Harvard Medical School ein ganz anderes Ergebnis an die Öffentlichkeit, welches den Verfechtern des Glücksspielstaatsvertrages wohl gar nicht gefallen wird.

Die Harvard Medical School hält es nun für erwiesen, das die Glücksspielsucht bei Online-Spielen keinerweigs größer sei, als in den Spielbanken, der sogenannten Offline-Glücksspielen.

Seid dem 01.02.2008 sind in Deutschland Online-Glücksspiele aller Art verboten, die Lottogesellschaften dürfen nichteinmal mehr anbieten, den Lottoschein im Internet auszufüllen, jedcoh gespielt wird nach wie vor Online. Wie unklar die Rechtslage des verbotes von Online-Glückspielen ist, zeigt, das es bisher noch nie eine Verurteilung von Deutschen gegeben hat, die in Online-Casinos spielen. Zwar wurden den Casinobetreibern schon saftige Geldstrafen aufgebrummt, jedoch ist bisher nicht mögloich diese Strafen zu vollstrecken, da die Casinobetreiber im Ausland ansässig sind, und weiterhin in Ländern, wie Online-Glücksspiel nicht verboten sind.

Zur Rechtfertigung des umstrittenen Glücksspielstaatsvertrages vebreitet jede Woche ein anderen sogenannter Suchtexperte seine einseitigen und teilweise absurden Beweis-Protokolle zur Glücksspielsucht. Das ist nicht verwunderlich. Da gegen den Staatsvertrag Verfassungsklage eingelegt wurde, und Bedenken bestehen, ob die deutsche Rechtslage mit dem EU-Wettbewerbsrecht vereinbart werden kann, kann der Glücksspielstaatsvertrag nur auf Grundlage der Suchpräventation aufrecht erhalten werden kann. Nur Suchpräventation hat Vorrang vor der Wahrung des freien Wettbewerbs. Dieser Vertrag ist derzeit bis Ende 2011 gültig, und wird nur dann verlängert, wenn mindestens 13 von 16 Ministerpräsidenten dafür stimmen. Länder wie Schleswig Holstein, Brandenburg und Berlin sind bereits schon jetzt dagegen.

Glücksspielsucht entsteht nur dann, wenn Spieler unverantwortlich spielen, und Casino Spiele sämtlichen anderen Aktivitäten und Hobbies vorziehen. Kein seriöses Online Casino hat Interesse daran Spieler zur Glücksspielsucht zu bringen. Alle hier genannten rufen zum verantwortungsvollen Spiel und Geldverwaltung auf.

Stichworte: , , ,

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.