Kostenlose Online Casinos, Browser Games und Forex Trading
msgbartop
  • TitanCasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 4000€
    Bewertung: 5 Sterne
    Europacasino.com
    Software: Playtech
    Bonus: 2400€
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Poker
    Software: Playtech
    Bonus: $100
    Bewertung: 5 Sterne
  • Travian Browserspiel Travian
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis BonusTitanbet.com
    Software: Playtech
    Bonus: 25£ FREEBET
    Bewertung: 5 Sterne
    forex tradingEtoro.com
    Benutzer: 2 Millionen
    Soziale Handel
    dem Handel beginnen
  • Miramagia Miramagia
    Spiele: Strategie
    spielen: kostenlos
    Bewertung: 5 Sterne
    Titan Bet Gratis Bonus Betsson.com
    Live Wetten, Live Casino
    Bewertung: 5 Sterne
    forex trading Casinoeuro
    Bestes Flash Casino
    Bonus: 150%
    Bewertung: 5 Sterne
msgbarbottom

03 Okt 09 Black Jack Wett-Einsätze und Casino Bonus

kostenlos Online Backjack lernenMan kann vereinbaren, daß sämtliche Wetten beim Blackjack vor dem Austeilen der ersten Karte gesetzt werden müssen und trotzdem kann man in Online-Casinos noch in den Genuss vom Casino-Bonus kommen.

Reizvoller ist es jedoch, wenn Wettbeträge erst nach Erhalt der ersten Karte gesetzt werden. Es bleibt der jeweiligen Runde überlassen, sich für die eine ‘oder andere Art zu entscheiden, doch sollte der gewählte Ablauf beibehalten werden.
Wann auch immer die Wetten gesetzt werden: Die erste Runde Karten teilt der Bankhalter verdeckt aus, legt also vor jeden Spieler eine Karte mit der Rückseite nach oben hin. Er beginnt damit links von sich und fährt im Uhrzeigersinn fort. Sich selbst gibt er zuletzt, legt diese Karte aber offen hin, mit der Bildseite nach oben. Wurden die Wetten vorher gesetzt, wird sofort eine zweite Runde Karten ausgeteilt, wieder eine pro Spieler und wieder alle verdeckt. Diese zweite Karte gibt der Bankhalter sich selbst ebenfalls verdeckt. Erst jetzt sehen die Spieler ihre Karten an, nur der Bankhalter nicht.
Wird jedoch nach der ersten Runde Karten gesetzt, dann nimmt jeder Spieler seine Karte und überprüft ihren Wert, ohne sie anderen zu zeigen. Danach wird gewettet und anschließend die zweite Runde Karten verteilt.

Hat der Bankhalter als erste (offene) Karte ein As oder einen Zehnerwert (10, Bube, Dame, König) erhalten, muß auch er seine zweite, die verdeckte Karte ansehen. Zählen beide Karten zusammen genau 21 Augen (As plus Bild), dann hat der Bankhalter Black Jack und gewinnt. In diesem Fall decken auch alle anderen Spieler ihre Karten sofort auf. Jeder Spieler, der nun weniger als 21 Augen hat, verliert seinen Einsatz. Wer gleichzeitig mit der Bank Black Jack hat, darf seinen Einsatz behalten, gewinnt aber nichts hinzu.
Wenn der Bankhalter aber weder As noch Zehnerwert als erste Karte bekam, darf er seine zweite Karte noch nicht ansehen. Für ihn ist ja nun Black Jack nicht mehr möglich. Alle anderen Spieler aber zählen den Wert ihrer beiden Karten zusammen. Hat jemand Black Jack (genau 21 Augen mit zwei Karten), deckt er sofort auf und kassiert seinen Gewinn (alle Gewinnstufen werden weiter unten aufgeführt).
Die übrigen Spieler entscheiden nun, ob sie weitere Karten haben möchten (»Karte bitte«) oder bei zwei Karten stehenbleiben wollen (»Danke«). Gewünschte Karten gibt der Bankhalter nun offen aus. Er beginnt bei dem Spieler, der links von ihm sitzt. Wünscht dieser Spieler auch noch eine vierte oder weitere Karten, so erhält er sie unmittelbar anschließend ebenfalls offen. Erst dann kommt der nächste Spieler an die Reihe. Sobald jemand 21 Augen erreicht oder nahe genug an 21 herangekommen ist, zieht er keine weiteren Karten mehr. Kommt jemand beim Kartenkauf aber über 21 Augen, deckt er sofort auf und verliert seinen Einsatz an die Bank. Sind alle Spieler bedient, dreht der Bankhalter seine zweite Karte um und entscheidet nun seinerseits, ob er weitere Karten haben möchte oder nicht. Er ist in seiner Entscheidung ebenso frei wie alle anderen Spieler, muß sich also nicht an die Regel des Croupiers in Spielbanken halten, bis 16 zu ziehen und ab 17 stehenzubleiben. Zieht der Bankhalter weitere Karten und gelangt dabei auf mehr als 21 Augen, verliert er und bezahlt alle Spieler aus, die nicht selbst bereits verloren hatten.
Kommt er aber genau auf 21 Augen oder nahe genug daran, hört er mit Kartenkauf auf. Er sagt seine Gesamtsumme an. Alle anderen Spieler drehen nun ihre Karten ebenfalls um, und es entscheidet sich, wer gewonnen und wer verloren hat.

Stichworte: , ,

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.